5-Millionen-Dollar-Klage gegen Maybelline wegen verblassenden Lippenstiften

By
cc by wikihow/ Hunbun303

cc by wikihow/ Hunbun303

Eigentlich sind wir es inzwischen alle gewöhnt, dass Werbung selten genau das hält, was sie verspricht. So finden sich die meisten Frauen einfach damit ab, dass Lippenstifte und Lipgloss nie so lange halten, wie es in der Werbung heißt. Drei US-Amerikanerinnen reichte dies nun offenbar und sie verklagen die Kosmetikfrima Maybelline auf stolze fünf Millionen Dollar.

Der Grund für die Klage sind nicht etwa chemische Stoffe in den Produkten oder dubiose Praktiken bei der Herstellung, sondern schlicht und ergreifend, dass der „Super Stay 14Hr Lipstick“ und der „Super Stay 10Hr Satin Gloss“ nicht so lange halten, wie im Produktnamen und in der Werbung angegeben.

Schon nach wenigen Stunden würde die Farbe verblassen, was in den Augen der drei Klägerinnen eine Täuschung der Verbraucher darstellt. So lauten die Vorwürfe unter anderem „Nichteinhaltung der Garantie“, „ungerechtfertigte Bereicherung“ und „Verstöße gegen verschiedene Verbraucherschutzgesetze“. In den US-Medien heißt es, dass sich etliche weitere Frauen der Klage anschließen könnten. Übertrieben oder gerechtfertigt?

Tags: , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *