Brautmode – Diese Looks sind perfekt für 2018

Das Brautkleid – Der Traum in weiß! Oder doch nicht? Um welche Farben, Schnitte und Accessoires Sie in puncto Brautmode 2018 (zum Glück) nicht herum kommen!

Schnitt

• A-Linie: Der Prinzessinnen-Traum feiert 2018 sein Comeback. Ob schlicht oder pompös, dieser Schnitt ist nicht retro, sondern wunderschön.

• Meerjungfrau: Und noch eine „alte Bekannte“. Mit diesem eleganten Schnitt können Sie 2018 nichts falsch machen!

• Off-Shoulder: Was schon 2017 ein Trend war, hält sich dieses Jahr weiterhin auf den Kleiderstangen – und das zurecht!

• Midikleider: Ob Kirche, freie Trauung oder Standesamt: Ein Midikleid bringt Modernität in Ihr Brautoutfit.

Farbe

• Weiß: ein strahlendes Weiß wird nie aus der Mode kommen.

• Creme/Elfenbein: Auch “warmes” Weiß verliert sein Dasein in den Kollektionen nicht.

• Transparenz: Weniger (Farbe) ist mehr! Gewagtere Schnitte, gepaart mit viel transparentem Stoff, wird alle Blicke auf Sie lenken. So, wie es an Ihrem großen Tag sein soll.

• Schwarze Elemente: Schwarz ist der Klassiker, wenn es um raffinierte, aufregende oder geheimnisvolle Kontraste geht.

Accessoires und Raffiniertes

• Schleifen: XXL-Schleifen auf der Vorder- oder Hinterseite, am Ausschnitt oder zur Zierde der Schleppe – es sind keine Grenzen gesetzt.

• 3D-Prints: Was futuristisch klingt, wird von den Designern tragetauglich gemacht. Und wie! Sie fügen sich in das Kleid und wirken im Raum. Für etwas grafische Extravaganz. Als Basis dienen meist Tüll oder Chiffon, dazu Perlen oder Stickereien.

• Ausschnitt: Tief, tiefer, 2018! Insbesondere der Dauerbrenner “V-Ausschnitt” darf dieses Jahr tief blicken lassen.

• Volants: Ausladende Volants erhielten schon vergangene Saison Einzug in die Kleiderschränke. Nun finden sie sich auch in der 2018 Brautmoden Kollektion wieder.

• Schleppen: Lange Schleppen sind dieses Jahr wieder auf dem Vormarsch.

Last but never least – der Brautschuh 
Das i-Tüpfelchen des perfekten Outfits – Der richtige Schuh. Perfekt sitzend soll er bequem und passend zum Kleid sein. Worauf Sie achten sollten:

• Kaufen Sie die Brautschuhe nachmittags. Nach einem langen Tag sind Füße geschwollener als wenn Sie morgen frisch aus dem Bett steigen.

• Kaufen Sie den Schuh passend zum Kleid, nicht umgekehrt. Aber: Suchen Sie Ihren Schuh schnell. Das Kleid wird anschließend auf Ihre Größe gekürzt. Dafür brauchen Sie Ihren Schuh.

• Sie haben zwei Möglichkeiten: Schuhe genau passend zum Kleid oder bewusste Farbkontraste setzen. Gerade bei kurzen oder den trendigen Midikleidern können Schuhe ausgefallener sein.

• Tragen Sie vorne geöffnete Schuhe unbedingt mit speziellen, nicht geschlossenen Strümpfen.

• Greifen Sie bei langen Kleidern zu hinten geschlossenen Schuhen. So kann das Kleid nicht einklemmen.

• Suchen Sie passende Accessoires (Schuck, Tasche etc.) zu Ihren Schuhen.

• Sorgen Sie innen und außen für passenden Halt. Ein Schuster kann durch Aufrauhung der Sohle Ausrutschen vorbeugen. Für inneren Komfort tragen Sie Gelpads.

Das perfekte Outfit
Abschließend sollte Ihr Outfit rund sein. Überlegen Sie sich eine Stilrichtung, die sich in Ihrer gesamten Auswahl widerspiegelt. Klassisch elegant? Sexy? Boho? Oder doch exotisch? Für jeden Geschmack findet sich auch 2018 das perfekte Brautoutfit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *