Gehen Sie es an: Anti-Aging-Tipps

cc by flickr / *Saffy*

Ab Mitte 20 setzt schleichend der Alterungsprozess ein – bei manchen Menschen verläuft er schneller, während andere oft bis ins hohe Alter jung und fit wirken. Es gibt nämlich einige Tipps, mit denen Sie das Altern wirklich hinauszögern können. Mit Anti Aging sollten Sie also so früh wie möglich beginnen.

Die Lebensweise ist ausschlaggebend

Bereits in jungen Jahren sollten Sie auf Ihren Lebensstil achten, denn auch kleine Sünden machen sich im Laufe der Zeit bemerkbar. Rauchen beschleunigt den Alterungsprozess und hinterlässt sichtbare Spuren bzw. Falten auf Ihrer Haut – verzichten Sie daher vollständig darauf. Trinken Sie nur sehr wenig Alkohol und achten Sie auf Ihre Ernährung. Dabei geht es nicht nur um die Menge, sondern vor allem auch um den Inhalt. Ihr Ernährungsplan sollte aus einer gesunden Mischung bestehen. Als Richtlinien werden die folgenden Werte empfohlen: 35 Prozent Kohlenhydrate (dabei vor allem Vollkornprodukte), 20 Prozent Eiweiß, 20 Prozent Fett (überwiegend pflanzliches Fett), 10 Prozent Ballaststoffe, 10 Prozent Inhaltsstoffe und nur 5 Prozent Zucker. Essen Sie viel Obst und Gemüse, reduzieren Sie Ihren Fleischkonsum und essen Sie lieber etwas mehr Fisch. Verzichten Sie auf Limonaden und alkoholische Mixgetränke und essen Sie wenig Süßes. Ihr Körper und Ihre Figur werden es Ihnen danken!

Bewegung ist ein Jungbrunnen

Nehmen Sie sich vor, mindestens zweimal die Woche Sport zu treiben. Kombinieren Sie dazu ein Ausdauer-Workout, wie zum Beispiel Joggen, Schwimmen oder Radfahren, mit gezieltem Muskeltraining. Ihre Muskeln verlieren nämlich ihre Kraft, wenn Sie nicht regelmäßig trainiert werden. Ob Sie ins Fitnessstudio gehen oder Zuhause Gymnastik machen, bleibt dabei Ihnen überlassen. Sport wirkt sich nicht nur positiv auf Ihre Figur aus, sondern regt auch die Zellaktivität an und sorgt für eine gesunde Ausstrahlung.

Kleine Veränderungen machen den Unterschied

Sie können bereits heute mit Ihrem Anti-Aging-Programm beginnen. Schon kleine Veränderungen im Alltag können auf Dauer eine große Wirkung erzielen. Dabei müssen Sie kein striktes Programm einhalten – es kommt vielmehr auf die Regelmäßigkeit an und dass Sie auch Spaß dabei haben. Und natürlich dürfen Sie zwischendurch auch Feiern oder einfach mal faul sein – wichtig ist nur, dass diese Ausnahmen nicht zur Gewohnheit werden!

Tags: , , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *